Institut für Systembiotechnologie

Bio-basierte Polyamide durch Fermentation

Die Entwicklung biobasierter Polymere ist eines der wichtigsten Themenfelder einer zukunftsorientieren, nachhaltigen Bioökonomie, um klassische petrochemische Kunststoffe auf Basis begrenzter fossiler Ressourcen zu ersetzen. Vor diesem Hintergrund zielt das Projekt in einem Konsortium mit den Industriepartnern BASF SE, Daimler AG, Fischerwerke GmbH und Robert-Bosch GmbH darauf ab, innovative Polyamide auf biologischer Basis herzustellen und dabei die gesamte Wertschöpfungskette vom nachwachsenden Rohstoff bis zum Industrieprodukt abzudecken. Im Fokus unserer Arbeiten steht die globale Stoffwechsel-Optimierung des Bodenbakteriums Corynebacterium glutamicum zu einem effizienten Produktionsstamm für das C5-Diamin Diaminopentan. Dieses ist der Schlüsselbaustein für innovative Biokunststoffe wie 100 % biobasiertes Polyamid PA5.10.

  • Systemweite Multiomics-Analysen von C. glutamicum (u.a. Fluxom, Metabolom, Transkriptom)
  • In-silico Pathway-Analyse (Genome-Scale Modelling, Elementary Flux Modes)
  • Systembiotechnologische Optimierung von C. glutamicum zu einer Zellfabrik für Diaminopentan
  • Einsatz nachwachsender Rohstoffe auf Basis von Hemicellulose für eine nachhaltige Produktion

Publikationen

Kind S, Neubauer S, Becker J, Yamamoto M, Völkert M, Weong WK, von Abendroth G, Schröder H, Häfner S, Zelder O, Wittmann C (2014) From zero to hero - Production of bio-based nylon from renewable resources using engineered Corynebacterium glutamicum. Met. Eng. In press. Link.

Buschke, N, Schäfer R, Becker J, Wittmann C (2013) Metabolic engineering of industrial platform microorganisms for biorefinery applications - optimization of substrate spectrum and process robustness by rational and evolutive strategies. Biores. Technol. 135:544-554. Link.


Partner